GEDENKMEDAILLE FRANZ JOSEF STRAUSS

Anlässlich des 30. Todestages des ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß prägt das Bayerische Hauptmünzamt eine Gedenkmedaille

Dr. h.c. mult. Franz Josef Strauß (geb. am 6. September 1915 in München, gest. am 3. Oktober 1988 in Regensburg) war von 1949 bis 1978 und von 25.01.1987 bis 19.03.1987 Mitglied des Deutschen Bundestages, 1961 – 1988 Vorsitzender der CSU und von 1978 – 1988 Bayerischer Ministerpräsident. Weitere politische Stationen in der politischen Karriere von Franz Josef Strauß waren die Ämter als Bundesminister für besondere Aufgaben (1953 – 1955), Bundesminister für Atomfragen (1955 – 1956), Bundesminister der Verteidigung (1956 – 1962) und Bundesminister der Finanzen (1966–1969).

„Seine größte politische Leistung in Bayern bestand ohne Frage darin, aus dem Agrarstaat … das wirtschaftlich modernste und erfolgreichste Bundesland zu formen.“ schrieb der jetzige Ministerpräsident Markus Söder anlässlich des 100. Geburtstags von Franz Josef Strauß.

Das heutige Bayerische Hauptmünzamt wurde im Jahr 1158 mit der Verleihung des Münzrechts an München durch Heinrich den Löwen gegründet. Insbesondere die Aufgabe, Bargeld für die Bundesrepublik Deutschland zu prägen, dürfen nur fünf Münzprägestätten übernehmen, neben München (mit dem Prägekennzeichen “D“) Berlin (A), Hamburg (J), Stuttgart (F) und Karlsruhe (G). Seit 860 Jahren werden hier sowohl Münzen für den Zahlungsverkehr als auch Medaillen als Sammlerobjekte für Kunden im In- und Ausland gefertigt. Als eine der größten deutschen Münzprägestätten steht das Bayerische Hauptmünzamt dabei für Modernität und Innovation und war entscheidend an der Entwicklung einer weltweit einzigartigen Polymer-Technologie beteiligt. Im Jahr 2017 wurden im Bayerischen Hauptmünzamt rund 279 Millionen Bundesmünzen und 312 Millionen Auslandsmünzen geprägt. Mit 55 Mitarbeitern hat das Bayerische Hauptmünzamt 2017, bei einem Umsatz von 16,9 Millionen Euro, einen Jahresüberschuss von 3,0 Millionen Euro erwirtschaftet.

Die Gedenkmedaille ist aus 999er Feinsilber, hat einen Durchmesser von 45mm und wiegt 45g. Sie ist ab 3. Oktober über den » Online-Shop des Bayerischen Hauptmünzamts unter www.hauptmuenzamt.bayern zum Preis ab 49,90 € erhältlich.